• BotschafterInnen

    Wir freuen uns, diese hoch engagierten "BotschafterInnen mit Herz (WN 07.12.2010)" für die Arbeit der Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V. gewonnen zu haben, und möchten sie hier vorstellen:

    „Ich unterstütze die Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V., weil der Bedarf der betroffenen Kinder und ihrer Familien sehr groß ist." Sabine Bredeck, Mutter von zwei Kindern


    „Mein Name ist Marie-Theres Kastner. Ich bin seit vielen Jahren politisch tätig in unserer Stadt und im Land Nordrhein-Westfalen. Da meine Schwerpunkte dabei immer die Kinder- und Jugendpolitik waren, kenne ich die Kinderneurologie-Hilfe Münster e.V. schon seit Beginn. Ich finde es so wichtig, dass es sie gibt, weil sie alles dafür tut, dass Kinder, die z.B. eine Kopfverletzung durch einen Unfall erlitten haben, wieder in ein „normales“ Leben zurückgeführt werden. Nur durch ein ordentliches Rehabilitationskonzept werden sie in die Lage versetzt, ihre Schulabschlüsse zu machen und über die dann folgende Berufsausbildung den Weg in ein selbstständiges Leben zu finden.“

    Marie-Theres Kastner (Bürgermeisterin von Münster (1995 - 2000) und Landtagsabgeordnete von Nordrhein-Westfalen (2000 - 2010)), Mutter von vier Kindern und Oma von sechs Enkelkindern


    „Ich bin 39 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und meinen 2 Kindern in Münster. Als Diplomkauffrau bin ich bei einem internationalen Unternehmen der Verpackungsindustrie als Leiterin Marketing & Vertrieb tätig.
    Ich bin Botschafterin für die Kinderneurologie-Hilfe, weil ich in der Arbeit des Vereins eine sehr wichtige Unterstützung der betroffenen Familien sehe. Durch ihre langjährige Erfahrung gibt die Kinderneurologie-Hilfe den Familien eine wichtige Orientierung. Sie hilft die richtigen Ansprechpartner zu finden und ermöglicht es den Familien, ihre Kraft und Aufmerksamkeit ihrem Kind zu widmen. Die Kinderneurologie-Hilfe ist somit auch eine sehr wesentliche Koordinationsstelle und es ist wichtig, dass möglichst viele Menschen über den Verein und seine Tätigkeit informiert werden. Ich hoffe, als Botschafterin einen Beitrag dazu leisten zu können.“

    Tina Knoche, Mutter von zwei Kindern


    „Mein Name ist Sigrun Storp. Ich habe drei Kinder und arbeite seit beinahe 20 Jahren als Lehrerin. Daher weiß ich wie wichtig das Thema Verkerssicherheit ist und wie schnell im Alltag etwas passieren kann. Betroffenen Kindern und deren Familien wird eine langfristige und individuelle Unterstützung zur Seite gestellt. Ich finde es gut, dass die Kinderneurologie-Hilfe auch präventiv arbeitet. Ich bin Botschafterin geworden, weil ich die Arbeit der Kinderneurologie-Hilfe sehr wichtig finde und gerne unterstützen möchte.“ 

    Sigrun Storp, Mutter von drei Kindern


    „Da die große Leistung der Kinderneurologie-Hilfe nicht aus Sachgütern besteht, sondern aus ausgezeichneter fachlicher Beratung, wird sie oft weniger wahrgenommen als die anderer gemeinnütziger Vereine. Betroffene Familien werden sprichwörtlich 'an die Hand' genommen, um sie mit den richtigen Ärzten und Institutionen in Kontakt zu bringen. Seit ich Frau Wietholt kenne, weiß ich, wie viel Zeit und Empathie diese Arbeit erfordert und bin überzeugt, dass sie jede Unterstützung verdient.“

    Elke Stöver, Mutter von drei Kindern


    „Es ist keineswegs selbstverständlich, dass Kinder immer gesund sind. Gerade bei Kopfverletzungen ist die Verunsicherung groß, man ist oft auf  Hilfe anderer angewiesen. Mir liegt die Gesundheit und Sicherheit unserer Kinder am Herzen, deswegen möchte ich die Arbeit der Kinderneurologie-Hilfe unterstützen."

    Vera Trost, Mutter von zwei Kindern


    „Als Botschafterin für die Kinderneurologie-Hilfe möchte ich die sehr gute und wichtige Arbeit im Bereich der Unfall-Prävention unterstützen. Wissenschaftliche Studien zeigen: 71.000 Kinder bis zum 15. Lebensjahr erleiden pro Jahr ein Schädel-Hirn-Trauma. Als Mutter und Abteilungsleiterin Bekleidung - Helme liegt mir die Sicherheit jedes einzelnen Kindes und seiner Familie besonders am Herzen. Ganz viel Sicherheit auf allen Wegen wünscht:"

    Brigitte Hürter, Mutter von zwei Kindern